Covid-Impfung im HNO-Zentrum - Anmeldung ausschließlich per Email impfen@hno-landsberg.de

30.06.2021

Liebe Patientinnen und Patienten,

wenn Sie sich bei uns impfen lassen wollen, bitten wir um Anmeldung ausschließlich per Email unter impfen@hno-landsberg.de unter Angabe von Name, Geburtsdatum und Telefonnummer (möglichst Handy, damit wir Sie ggf. kurzfristig für Nachrückertermine kontaktieren können). Bitte teilen Sie uns auch mit, mit welchen Impfstoffen sie sich impfen lassen würden.

Den größten Teil unserer Impfungen führen wir mit dem Biontech-Impfstoff Cominarty durch. Auf Grund organisatorischer Gegebenheiten sind wir an den Abstand von 6 Wochen zur zweiten Impfung gebunden und können davon grundsätzlich nicht abweichen. Der Impfstoff ist zwar ab 12 Jahren zugelassen, jedoch von der ständigen Impfkommission (STIKO) in der Altersgruppe von 12 - 15 Jahren nur bei Vorliegen von Risikofaktoren empfohlen. Die STIKO-Empfehlung zur Impfung von 12 - 15-Jährigen ist so formuliert: "Aufgrund einer gründlichen Risiko-Nutzen-Abwägung hat die STIKO entschieden die Impfung nicht allgemein für alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren zu empfehlen. Um in der besonderen Situation der Pandemie jedoch dem individuellen Wunsch nach einer Impfung einzelner Kinder und Jugendlicher, die nicht von der STIKO-Empfehlung betroffen sind, Rechnung zu tragen, soll nach ärztlicher Aufklärung, bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz eine Impfung möglich sein. Die Zulassung der Impfung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) erlaubt die Impfung von 12- bis 17-jährigen. Die Impfung ist auch für diese Kinder und Jugendlichen kostenfrei und die Haftung bei etwaigen Impfschäden ist gedeckt." Sollte eine Impfung vor dem 16. Geburtstag gewünscht sein, bitten wir um eine gemeinsame Vorstellung mit zumindest einem Elternteil für eine rechtsgültige Risikoaufklärung.

Auf Grund der allgemeinen Verunsicherung bzgl. des AstraZeneca-Impfstoffs, Unklarheiten bzgl. der Zweitimpfungen und der zuletzt immer wieder unsicheren Lieferungen bieten wir keine Erstimpfungen mit AstraZeneca mehr an. Anstehende Zweitimpfungen werden bis auf Weiteres jedoch nach wie vor im empfohlenen Abstand von 12 Wochen mit AstraZeneca durchgeführt.

Der Impfstoff Janssen von Johnson&Johnson hat - insbesondere mit Hinblick auf eventuelle Reisepläne in den Sommerferien - den Vorteil, dass er bereits 2 Wochen nach einer Impfdosis den vollen Impfschutz bietet. Auch dieser Impfstoff kann jedoch selten zu Hirnvenenthrombosen führen, von denen v.a. junge Menschen betroffen sind. Die ständige Impfkommission formuliert Ihre STIKO-Empfehlung für den Janssen-Impfstoff so: "Auf Basis der derzeit verfügbaren US-amerikanischen Daten und nach eingehenden Beratungen empfiehlt die STIKO, analog zur COVID-19 Vaccine AstraZeneca (Vaxzevria), auch den COVID-19-Impfstoff Janssen in der Regel für Personen im Alter ab 60 Jahren zu verwenden. Der Einsatz der COVID-19 Vaccine Janssen unterhalb dieser Altersgrenze bleibt wie bei Vaxzevria jedoch weiterhin nach ärztlicher Aufklärung und bei individueller Risikoakzeptanz durch die impfwillige Person möglich." Bei entsprechendem Interesse können wir Ihnen mit Janssen ggf. eine schnelleres Impfangebot machen.

Wenn wir Ihnen ein Impfangebot machen können, erhalten Sie von uns eine Email mit weiteren Informationen. In Zukunft werden wir die Emails mit Impfangeboten ab Mittwoch Nachmittag für Impftermine am Dienstag der Folgewoche versenden und bitten um möglichst umgehende Rückbestätigung, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden. Da wir auf unsere Impfangebote per Email zuletzt mehr Absagen als Zusagen, oft aber sogar gar keine Rückmeldung mehr erhalten haben, werden wir in Zukunft bei fehlender Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden Ihren Termin an einen Nachrücker vergeben und Sie ohne weitere Benachrichtigung von unserer Impfliste streichen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir telefonisch weder Impftermine vergeben, noch Fragen zur Impfung beantworten, bevor Sie von uns ein Impfangebot erhalten haben.

Wir freuen uns, auf diesem Weg einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten zu dürfen und freuen uns, Sie schon bald zur Impfung bei uns begrüßen zu dürfen!

Ihr HNO-Team

© Prof. Dr. med. Bernhard Olzowy, 30.06.2021

Online-Terminvereinbarung
Online-Terminvereinbarung